Wir verwenden Cookies zur optimalen Gestaltung unserer Website. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Cookies zulassen Cookies deaktivieren
Unsere Cookie-Richtlinien
Aktivieren Sie Cookies zur Optimierung der Website-Nutzung. Cookies zulassen Unsere Cookie-Richtlinien
Toggle navigationKategorien & Archiv ansehen

27 Februar 2019

Hörverlust ist ein zunehmendes Problem. Hear-it.org zufolge geben 16 Prozent der erwachsenen Europäer an, dass ihr tägliches Leben von Hörproblemen beeinträchtigt wird. Das sind 71 Millionen Menschen im Alter von 18 bis 80 Jahren mit einer Hörminderung von mindestens 25 dB, dem Wert, der von der Weltgesundheitsorganisation als hörschädigend definiert wird.

Action on Hearing Loss weist darauf hin, dass es wichtig ist, Hörverlust möglichst frühzeitig zu erkennen, da die Behandlung vorteilhafter ist, wenn sie früher begonnen wird. Manchmal kann ein Hörverlust plötzlich eintreten, aber meist entwickelt er sich allmählich, sodass ihn viele zunächst gar nicht bemerken.

Emily Balmer, Audiologie-Leiterin bei The Hearing Suite sagte: „Wenn sich unser Hörverlust langsam verschlimmert, kann das wirklich schwer zu bemerken sein. Zu den besten Indikatoren zählen kleine Verhaltensänderungen oder das Feedback von Freunden und Angehörigen. Es ist sehr einfach, darüber hinwegzusehen, aber wenn man bewusst auf einige der Anzeichen von Hörverlust achtet, kann man ihn leichter behandeln."

Emily Balmer

Emily Balmer - The Hearing Suite

Um Ihnen zu helfen, die Anzeichen von Hörverlust bei sich selbst oder anderen zu erkennen, lesen Sie unsere praktischen Tipps, die Erwachsene, Kinder und Babys abdecken.

5 Anzeichen von Hörverlust bei Erwachsenen

 

Ein allmählich eintretender Hörverlust ist schwer zu bemerken, und andere Menschen nehmen ihn unter Umständen früher wahr als Sie und sprechen darüber.

Es gibt fünf Anzeichen von Hörverlust, auf die man bei sich selbst oder anderen achten sollte:

  1. Seine Gesprächspartner bitten, das Gesagte zu wiederholen, und Probleme haben, Gesprächen zu folgen

  2. Missverstehen, was die Leute sagen, besonders in lauten Umgebungen

  3. Musik hören oder fernsehen mit einer höheren Lautstärke als es für andere Menschen erforderlich ist

  4. Hörschwierigkeiten am Telefon

  5. Müdigkeit oder Stress, weil man sich beim Hören stark konzentrieren musste

Bei Anzeichen von einseitigem Hörverlust kommen Ihnen Geräusche allgemein leiser vor und Sie sind sich oft nicht sicher, aus welcher Richtung sie kommen. Häufig ist ein einseitiger Hörverlust vorübergehend und wird dadurch verursacht, dass der Schall aufgrund von Ohrenschmalz oder einer Ohrenentzündung nicht durch das Ohr gelangen kann.

Wenn Sie einen vorübergehenden oder dauerhaften Hörverlust vermuten und sich dieser zu verschlimmern beginnt, lassen Sie Ihre Ohren schnellstmöglich von einem Hörakustiker untersuchen.

6 Anzeichen von Hörverlust bei Kindern

 

Aufgrund der Tatsache, dass ältere Kinder Sprache entwickelt haben, lässt sich möglicherweise schwieriger erkennen, ob sie Hörstörungen haben. Diese Probleme können zu einer immer stärkeren Isolierung des Kindes führen, und darum ist es wichtig, Anzeichen von Hörverlust so früh wie möglich zu erkennen.

Auf die folgenden sechs Anzeichen sollte man achten:

  1. Ihr Kind bittet darum, den Fernseher sehr laut zu stellen

  2. Es bittet sie häufig darum, das Gesagte zu wiederholen und beantwortet Fragen unangemessen

  3. Manchmal scheint es nicht aufzupassen

  4. Ihr Kind fängt an, lauter zu sprechen als sonst, und/oder ist nicht klar, wenn es spricht

  5. Es wird schlechter in der Schule, und der Lehrer bemerkt, dass es anders als andere Kinder reagiert

  6. Ihr Kind schaut Sie aufmerksam an, wenn Sie sprechen, als ob es sich auf visuelle Hinweise konzentriert oder davon abhängig ist, um das, was Sie sagen, zu verstehen

Hörverlust bei Kindern kann manchmal durch eine Flüssigkeitsansammlung (verklebtes Ohr) verursacht werden, die behandelbar ist. Wenn Sie also vermuten, dass das Gehör Ihres Kindes beeinträchtigt ist, lassen Sie es schnell untersuchen.

Emily Balmer sagte: „Es ist wichtig, dass wir Hörtests ganz genauso wie einen Sehtest behandeln. Ihr Kind sollte keine Angst davor haben, eine Hörklinik zu besuchen, und mit der Gewohnheit aufwachsen, sich um seine Ohren genauso zu kümmern wie um seine Augen.“

4 Anzeichen von Hörverlust bei Säuglingen

 

Das Gehör von Babys entwickelt sich im Laufe eines Jahres, wobei sie kurz nach der Geburt laute plötzliche Geräusche (z. B. Händeklatschen) zu hören beginnen, nach einem Monat auf längere Geräusche reagieren und nach etwa 4 Monaten vertraute Stimmen erkennen.

Auf die folgenden vier Anzeichen sollten Sie achten, wenn Sie vermuten, dass sich das Gehör Ihres Babys nicht so entwickelt, wie es sollte:

  1. Ihr Baby scheint nicht durch laute, plötzliche Geräusche erschreckt zu werden

  2. Es bemerkt Sie, wenn es Sie sieht, aber nicht, wenn Sie seinen Namen rufen

  3. Im Alter von 4 Monaten wendet es sich nicht in die Richtung von Stimmen

  4. Es hat nicht begonnen, erkennbare Wörter zu sagen, wenn es etwa 15 Monate alt ist.

Wenn Sie denken, dass Ihr Baby Hörschwierigkeiten hat, lassen Sie es sofort von einem Arzt untersuchen.

ERFAHREN SIE MEHR DARÜBER, WIE SIE IHR GEHÖR SCHÜTZEN


References:

https://www.actiononhearingloss.org.uk/hearing-health/hearing-loss-and-deafness/

https://www.hear-it.org/hearing-loss-in-europe

https://www.nhs.uk/conditions/hearing-loss/symptoms/

https://www.hear-it.org/10-signs-that-your-child-may-have-a-hearing-loss


„Es ist wichtig, dass wir Hörtests ganz genauso wie einen Sehtest behandeln. Ihr Kind sollte keine Angst davor haben, eine Hörklinik zu besuchen, und mit der Gewohnheit aufwachsen, sich um seine Ohren genauso zu kümmern wie um seine Augen.“

Emily Balmer